Die Ausbildung

Integrale Chiropraktik (IC)

und Bewusstseins-Technologie 2021/22

Philosophie

Der integrale Gedanke beinhaltet zum einen den Grundgedanken von Philosophie, Wissenschaft und Kunst der Chiropraktik nach heutigen Erkenntnissen, zum anderen spezielle Bewusstseins-Technologien, die für die Realitätserzeugung und schöpferisches Justieren den Schritt auf eine höhere Ebene ermöglichen.

Nur über ein grundsätzliches Verständnis kosmischer Prinzipien von Information, Energie und Materie, den Prinzipien von Heil-Werdung und den eigenen Konditionierungen gelangt unser Verstand zu wahrer Erkenntnis oder auch leitender Intuition.

So ist dieses Ausbildungskonzept in erster Linie für den an eigener Bewusstwerdung interessierten Therapeuten gerichtet. Denn letztendlich entscheidet nicht nur irgendeine Technik, sondern das Erkennen auf der Bewusstseinsebene zwischen Chiropraktor und Patient und dem daraus erfolgenden Informationsfluss, als Basis für Realitätssteuerung, über den heilenden Zugang. Integral bewusstes Justieren erreicht andere Ebenen und setzt Ursachen zur Neuordnung mit oft tiefgehend heilenden Veränderungen an der Person und dem Menschen. So war es mir ein besonderes Anliegen, die wirklich effektiven Justierungen und deren Listening herauszuarbeiten, um dem Suchenden einen unmittelbaren Zugang zu ermöglichen. Schüler und Meister sind hier gleichermaßen willkommen.

„Zum Besten für mich und zum Wohle des Ganzen“   oder   „Liebe Dich selbst, Deinen Nächsten und das ganze Sein“;

Ich freue mich auf Gleichgesinnte und Freunde, die hinter den Worten das Großartige erkennen können und mit mir und meinen Freunden einen Teil des Weges gemeinsam gehen…für mehr Bewusstsein und tiefe Einsichten in die Realität der Natur…und letztendlich für eine heilere Welt.

Treten wir gemeinsam ein in eine neue Dimension!

In tiefer Verbundenheit und Liebe

Jörg

DIE IC-Module

„Die einzige Ursache die Du setzt bist Du selbst“
Zu erkennen gilt, dass nur die eigene Bewusstheit und das Erwachsenwerden die Voraussetzungen für tiefgreifende Justierungen darstellen.

Nicht irgendeine Technik entscheidet letztendlich über das Ergebnis!

Gefühl, Sinn, Bedeutung und Motivation der Justierung und das Vertrauen in das eigene Handeln sind die unabdingbare Basis der wahren Magie von chiropraktischen Justierungen. Dies zu vermitteln sind die Absicht und das Kernziel dieser Ausbildung.

Die max. Gruppenstärke von 14 Teilnehmern bedingt nachhaltiges Lehren und Nachfühlen und gewährleistet so die sofortige Umsetzung des Erfahrenen in Eurer Praxis. Keine intellektuellen Informationen, sondern ausschließlich gefühlt „wahr-genommene“ Schaffen Wachstum und bleibende Erkenntnis!

IC-MODUL I

„Du kannst nur das erleben was Du verursachst“
Inhaltsübersicht:
Modul I führt Euch in die Philosophie der urkosmischen Prinzipien von Mensch-und Gottschöpfer, die Dreiheit von Information-Energie und Materie sowie die nicht materialisierten Instanzen der Seele, des Geistes und des feinstofflichen Körpers ein sowie deren Entsprechungen auf der materialisierten Ebene von Psyche, Intellekt und physischem Körper. Dies dient dem tiefen Verständnis unserer Existenz und der spirituellen Erkenntnis als Basis der Integralen-Chiropraktik.
Quantenphysikalische-und philosophische Hintergründe von intelligenten Elektronen, deren Spins und der Kondensatorfunktion unseres Gehirns, der Betrachtung von Bewusstsein dem „Ich bin jetzt hier“ werden wissenschaftlich und spirituell dargelegt. Ebenso die Kenntnis der drei Räume (Metaraum, Hyperraum und 3-D Realität), der IC-3-Körpersysteme (subtil, grobstofflich und Selbstebene) sowie deren chiropraktischer Nutzen.
Des Weiteren zeigt das Modul Technologien zur Bewusstseinsarbeit und Realitätserschaffung der Justierungen in die 3D-Realität den elementaren Unterschied von Sehen und schauen und deren Bedeutung für das Erkennen der Subluxation auf.
Zentrale und lokale IC-Listening, manuelle Thermodiagnose und fundierte Leg-Checks, Heeltension, Food flair, Mind-Check (tonal) dienen als diagnostische Konzepte, zeigen präzise die Störung der jeweiligen Biomechanik und die zu justierende Struktur auf (HWS, Becken, Hüfte und Knie).
Gezeigt und geübt werden spezielle IC-Droptabel-Techniken* sowie Thompsen-Techniken (Minardi modifiziert und IC präzisiert) der HWS und des Beckens einschließlich Hüfte und Knie, außerdem der Einsatz von Aktivatoren, Recoil-Techniken und Fingertouch zur Justierung. So findet jeder seinen Weg!
Ergänzt werden spezielle IC-Techniken für Kinder und Säuglinge sowie die Justierung alter Menschen.

* Für diejenigen die noch keinen Drop-Table in Ihrer Praxis verwenden werden andere erfolgreiche Wege aufgezeigt.

Termine/Preise

IC-MODUL II

„Das einzige Erwachen ist das Wahrnehmen was ist“
Kurze Wiederholung von IC-Modul I

In Modul II erweitern wir unsere Kenntnisse der urkosmischen Prinzipien, klären die Rolle des Intellekts, der Ego-Instanzen und die Begrenztheit des Verstandes. Wir vervollkommnende eigene Bewusstseinstechnologie und die Kunst der Realitätserschaffung. Sprechen über das TAO-der IC-Justierungen und die Rolle von Zeit und Raum. Tauchen weiter ein in die Quantenphysik und die universellen Lebensgesetze sowie deren elementare Bedeutung für chiropraktisches Handel.

Wir beschäftigen und mit den Upper-Cervical und deren Bedeutung für den Gesamtorganismus, biochemischen Prozessen von Genickstörungen im Zusammenhang mit Multisystemerkrankungen.

Die IC-Justierungen erweitern wir um spezielle Droptabel- und Aktivatortechniken für die LWS, die BWS/ Rippen/Sternum/Clavicula sowie des Occiput, der Suturen und des Sphenoids. Steigen ein in die Full-Spine Justierungen, lernen entsprechende Erfahrungskonzepte und präzise Listening, erweitern unsere Kenntnisse und Fähigkeiten der manuellen Thermodiagnose (MDT) und des Mind-Check zum Auffinden der Subluxation.

Das Modul wird begleitet von Ruhephasen und Meditation auf das Selbst.

Termine/Preise

IC-MODUL III

"Was wahrgenommen wird ist die Manifestation als Ganzes“
Kurze Wiederholung von IC-Modul II

In Modul III erweitern wir die Kenntnisse der drei Räume (Meta-Hyperraum und 3D) und die Realitätserschaffung aus dem Hyperraum, sprechen über die Magie der Chiropraktik.

Thema werden die cranialen Listening, die cranialen Nerven (Vagus, Trigeminus, Facialis) und deren Behandlung innerhalb der Chiropraktik sein. Wir erweitern unsere Fähigkeiten der Full-Spine Techniken insbesondere vom Atlas und Occiput (Lift) bei Kindern, Erwachsenen und alten Menschen, der BWS mit speziellen Grenzstrangtechniken und Behandlungen der Bandscheiben von HWS, BWS uns LWS. Weiter beschäftigen wir uns mit dem Kiefergelenk und dessen Justierung.

An der unteren Extremität erarbeiten wir die Justierungen der Knie und Füße.

Während des Moduls werden uns Meditationen auf das Selbst, Atemtechniken sowie IC-Bewusstseinsübungen begleiten.

Termine/Preise

IC-MODUL IV

Jeder Versuch, einen Beweis für die Wahrheit zu finden, muss eine Trennung des Verstandes in Subjekt und Objekt nach sich ziehen, und daher kann die Antwort niemals die Wahrheit sein, da die Wahrheit nichts Objektives an sich hat. Sie ist ihren Wesen nach reine Subjektivität“ ...

eine Wahrheit in der Chiropraktik existiert nicht!
Kurze Wiederholung von IC-Modul III

Dieses Abschlussmodul für zur Erweiterung der eigenen Bewusstseinsebenen.

Wir erörtern die kybernetischen Gesetze der Körperregulation, die Alpha-Matrix und das Phänomen von Raum und Zeit als Basis der 3-D-Realität. Ebenso vertiefen wir quantenphilosophische Aspekte (Elektronen-Spins, die Kohärenz von Information usw.) und die Rolle der Epiphyse für unser Bewusstsein sowie die Lage des Atlas.

Im praktischen Teil lernt ihr die IC-Spezialtechniken kennen:
IC-Vagus-Adjustment
IC-Limbic-Adjustment
IC-Pain-Release-Adjustment
IC-Mind-Adjustment
sowie die Justierungen von Schulter, Ellenbogen und Hand

Termine/Preise

Die IC-Viszeral – Module I-II

"Jedes Wissen ist konzeptuell und deshalb unwirklich“
Diese einzigartigen IC-Module dienen der Vervollkommnung unserer Chiropraktik. Sie bietet die außergewöhnliche Möglichkeit, die IC-Justierung am Viszeral-System im Bezug zum Segment zu erlernen.

Auf Basis der Arbeiten des renommierten Osteopathen J. P. Barral DO dem ich fast ein Jahrzehnt gefolgt bin, habe ich die entscheidenden Techniken auf den Droptabel und den Einsatz von Aktivatoren übersetzt. Diese Justierungen sind schnell zu erlernen, schnell umzusetzen, und benötigen wenig Zeit in der Praxis.

Zum präzisen Listening für die Organe und viszeralen Engstellen werden ich Euch in die von J.P. Barral entwickelte MDT (manuelle Thermodiagnose), das Lokal- und General-Listening einführen.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die Integration der Justierung an den Spines im Bezug zum Segment des Organs. Eine spezielle Betrachtung verdient hier nochmal die präzise Justierung zur Schaltung des vegetativen Nervensystems (Vagus und Sympathikus) sowie der IC-Justierung an den Zugängen des N. phrenicus (s. IC-Modul III und IV). Betrachtung findet insbesondere der Bereich von Thorax und Abdomen sowie der gynäkologische Raum. U.a. werden Techniken an den Sphinktern, von Niere und Harnleiter sowie an der Leber und Gallengängen gezeigt. Okzipital- und Atlastechniken runden diese Module ab. Diese IC-Module erfüllt die Prinzipien von vernetztem Fühlen, Denken und Justieren. Die Möglichkeiten und Erfolge in der Praxis werden sich hierdurch deutlich vergrößern und die Chiropraktik aus der einseitigen Betrachtung, von nur auf den Bewegungsapparat bezogen, mehr in eine ganzheitliche überführen. Nicht zuletzt erhöht das dargebotenen Wissen eure Inspiration und Kreativität mit einem mehr an Freude und erfülltem Justieren. Ich bin überzeugt, dass Ihr meine Begeisterung teilen werdet. !

Termine/Preise

Die IC-Ausbildung auf der Kraftinsel Paros/Griechenland

Der IC-Ausbildungsurlaub auf Paros ist eine der intensivsten und kraftvollsten Erfahrungen für einen Transformationsprozess. Dies gilt für Eure Chiropraktik ebenso wie für Euer Selbst-Bewusstsein. Paros ist der ideale Ort, um durch erlebtes Wissen und Erkenntnis gemeinsam neue Wege zu beschreiten.

Durch die hochschwingende Energie dieser Marmor-Insel und die intensiven morgendlichen Stunden in der kleinen Gemeinschaft von Gleichgesinnten erlebt man Chiropraktik vollständiger, ja magischer. Wir kehren zurück zur Quelle und zu einer liebevollen Beziehung zu uns selbst.

Die Kombination aus Moduleinheiten, Zeit für sich selbst und gemeinsamen Erkunden der Insel verspricht viel Lebensfreude und Abstand zum Alltag. Vom Anfang bis zum Ende werdet Ihr liebevoll umsorgt und braucht euch um nichts zu kümmern außer um euch selbst. Bereits vom ersten Tag an spürt jeder die besondere Energie von Paros, die einem nach dieser Woche noch lange Erhalten bleibt.

Dich erwarten neben der integralen Chiropraktik u.a. eine Wanderung durch die Natur, ein Bootstripp zur Nachbarinsel Antiparos mit Schwimm- oder Schnorchelmöglichkeiten und Nachmittage an traumhaften Stränden. Freie Zeit ermöglicht es, Euch die Insel individuell zu erkunden. So erholt sich Dein Körper aufs Beste und die Abende mit den Genüssen der griechischen Tavernen, Bars und Restaurants runden diese IC-Ausbildungswoche ab.

Informationen zum Inhalt

Master of Science Chiropractic

Das IC- Masterteam

Jörg Depenthal

HP/M.Sc. Chiropractic

Monika Flisse

HP/IC - Chiropraktorin

Tobias Ohmen

HP/IC - Chiropraktor

Martin Walz

Prof. Dr. med. Chiropraktor